Garten Nummer 15 in der Region Waldems/Idstein/Bad Camberg geöffnet am 20. Juni

Naturnaher Garten mit leichter Hanglage, der im hinteren Teil von einem alten Kirschbaum mit ausladender Krone dominiert wird. Im Vorgarten befinden sich hauptsächlich Heidepflanzen. Ein kleiner Steingarten sowie ein Stauden- und Nutzgarten sind vorhanden. Es gibt eine Schmetterlingsspirale mit Mini-Teich integriert in eine Wildgras- und Blumenwiese, die mit Indian Summer Büschen bepflanzt ist, Edel- Kletter- und Bodendeckerrosen sind im Garten verteilt. Die Mülltonnenbox ist mit Hauswurz bepflanzt.



 

Beschreibung:

Der Garten wurde und wird von mir seit Erwerb des Hauses vor 8 Jahren komplett umgestaltet. Ziel ist es, einen möglichst naturnahen Garten zu schaffen in dem sich Bienen, Insekten, Vögel und andere Tiere wohlfühlen. Deshalb wird auch nicht überall aufgeräumt. Ein Haufen mit Zweigen und Laub bleibt das ganze Jahr über. Im Garten verteilt, findet man kleinere und größere Totholz-Teile, die Wildbienen und Insekten Unterschlupf bieten und gleichzeitig auch als Blumentisch und Ablage genutzt werden. Der alte Kirschbaum, um den eine Blumeninsel angelegt wurde, ist im Winter sehr beliebt bei den verschiedenen Vogelarten. Specht, Amsel, Elster, Krähe, Blau- und Kohlmeise, Rotkehlchen, Buchfink, Spatzen und andere Vögel sind dort zu beobachten. Im Staudengarten, auf der Blumeninsel und im Nutzgarten finden vor allem Amseln, Stare und Drosseln Nahrung weil das Herbstlaub dort bis zum Frühjahr liegen bleibt. Die Wildgras- und Blumenwiese mit integrierter Schmetterlingsspirale ist noch im Aufbau. Zwischenzeitlich habe ich hier verschiedene Büsche gepflanzt, deren Laub im Herbst in verschiedenen Farben leuchtet und die Früchte der Kupfer-Felsenbirne kann man selbst essen oder den Vögeln überlassen. Im Nutzgarten werden in kleinen Mengen Tomaten, Gurken, Kürbis, Succhini, Kartoffeln und anderes Gemüse angebaut. Verschiedene Kräuter, ein Brombeer- und ein Haselstrauch finden sich hier auch. In den zwei Hochbeeten (eines davon aus Euro-Paletten gebastelt) werden Salat, weitere Gemüse- und Kräutersorten gezogen. Im Vorgarten findet man hauptsächlich Heidepflanzen wie Winter- und Sommerheide, verschiedene Ginster- und Wacholdergewächse, Heidenelken, kleine Kiefernbüsche, Heidelbeeren und Sandstrahlhafer. Vorteil: Diese Pflanzen benötigen auch in trockenen Sommern wenig Wasser. Im kleinen Steingarten kann man Eidechsen beobachten, die dort überall Unterschlupf finden. Die Bepflanzung besteht aus verschiedenen Hauswurzpflanzen und Lavendel. Hauswurz findet sich auch auf der bepflanzten Mülltonnenbox.

Im Garten werden angeboten:
Im Garten erwarten Sie: