Mitmachen

Wichtig ist uns, dass für die teilnehmenden Gärten nicht der Anspruch der Perfektion gilt: wir wollen lebendige Gärten zeigen, individuelle Gestaltungen und Gärten in denen Menschen leben.

Da Gärten so unterschiedlich sind wie ihre Besitzer, geben wir kein Schema vor, welche Punkte erfüllt sein müssen, um an den Offenen Gärten teilnehmen zu können. Ein Garten ist immer gestaltete Natur. Wichtig ist uns deshalb, dass der Garten eine Gestaltung aufweist, also eine Idee dahinter steckt. Wir bitten die Gartenbesitzer Besuchern zu erläutern nach welchen Gesichtspunkten sie bei der Gestaltung vorgehen und warum ihr Garten so ist, wie er ist. Im Vordergrund der Gartengestaltung sollten Pflanzen stehen, wobei es hier, z.B. bei besonders architektonischen Gärten, auch Ausnahmen geben kann. 

 

Die Gartenbesucher sollten Ideen und Anregungen von ihrem Besuch mitnehmen können. Dabei möchten wir einen Querschnitt durch die Gartenvielfalt unserer Region abbilden. Dazu gehören neben kleineren und größeren Hausgärten, Reihenhausgärten, Landhausgärten auch Koloniegärten oder Gärten von Pflanzensammlern sowie auch Themengärten. Die Größe des Gartens spielt keine Rolle.

  1. Wenn Sie sich für eine Teilnahme interessieren, schreiben Sie uns per Post oder E-Mail, wobei wir uns folgende Informationen wünschen oder benutzen Sie unser Anmeldeformular (das können Sie online ausfüllen und uns per E-Mail zusenden)
    • Adresse bzw. falls abweichend auch die Adresse des Gartens
    • Wie möchten Sie mit uns kommunizieren (bevorzugt E-Mail)
    • Größe des Gartens und sein Alter im derzeitigen Zustand
    • eine Beschreibung des Gartens (was erwartet die Besucher, nach welchen Gesichtspunkten haben Sie ihn gestaltet, besondere Pflanzen etc.)
  2. Wir melden uns bei Ihnen und besuchen Sie um Sie und Ihren Garten kennenzulernen. Dann entscheiden wir gemeinsam über Ihre Teilnahme. Die Offenen Gärten Oberes Weiltal ist eine private Iniatiative, eine Mitgliedschaft in einem Verein ist nicht erforderlich.
  3. Wie ist der Ablauf wenn Sie mit Ihrem Garten teilnehmen?
    • Wenn Sie zusätzliche Angebote wie Kaffee und Kuchen, Imbiss, Pflanzenverkauf, Kunstausstellungen, Lesungen, Musik oder sonstige künstlerische Aktionen anbieten wollen, ist dies eine private, freiwillige Angelegenheit der Gartenbesitzer. Wir bitten darum, solche Aktionen im Vorfeld der Veranstaltung dem Organisationsteam zu melden, da wir es bei der Beschreibung Ihres Gartens veröffentlichen.
    • Wir bitten jeden Gartenbesitzer sein Umfeld zu informieren und damit für die Veranstaltung als Ganzes zu werben.
    • Ihre Adresse wird nicht im Internet veröffentlicht; die Besucher erhalten die Adresse zusammen mit der Eintrittskarte.
      Diese kann im Vorverkauf oder in den Gärten erworben werden. Sie berechtigt zum Eintritt in alle teilnehmenden Gärten eines Jahres. Wir bitten Sie zu kontrollieren ob die Besucher eine Eintrittskarte erworben haben und diese erforderlichenfalls zu verkaufen. Außerdem bitten wir darum die Anzahl der Besucher in Ihrem Garten zu erfassen.
    • Sie öffnen Ihren Garten während der vereinbarten Öffnungszeiten und sind in ihrem Garten anwesend, betreuen die Besucher und beantworten ggf. Fragen.
    • Das Besondere ist, dass die Besucher völlig ungezwungen und ohne Voranmeldung in die Gärten "hineinspazieren" und sich umschauen können. Die Offenen Gärten bieten den Besuchern die Gelegenheit sich Ideen und Anregungen für den eigenen Garten zu holen, Tipps von den Gartenbesitzern zu erhalten und sich an der Schönheit der Gärten zu erfreuen.
  4. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und gute Gespräche mit den Besuchern Ihres Gartens.
  5. Nach der Veranstaltung:
    • Bitte rechnen Sie eventuell verkaufte Eintrittskarten mit dem Organisationsteam ab und melden Sie die Anzahl der Besucher in Ihrem Garten.

Sie sind jederzeit herzlich zu unseren Gartenstammtischen eingeladen wo Sie Ihre Ideen einbringen können und Neues erfahren.