Garten Nummer 27 in der Region Weilburg/Grävenwiesbach geöffnet am 20. Juni

Hundert-Stufen-Garten: Im Wald, eingebettet zwischen Weil und Fels, verbinden 100 Stufen die von Natursteinmauern eingefassten, vielfältig gestalteten Ebenen. Besondere Hinweise per GPS/Navigation in der Eintrittskarte, alternativ können Lauffreudige nach Besichtigung des Gartens Nr. 24 den Weiltalweg entlang zu unserem Garten wandern (ca. 1 km).



 

Beschreibung:

Vom Ufer der Weil erstreckt sich der untere Teil unseres Gartens über von Rabatten mit Rosen, Stauden und Hortensien geprägten Ebenen bis zum Steingarten unterhalb des Felsens "Runkelstein", der der 500 Jahre alten Mühle den Namen gegeben hat. Von dort führt eine Natursteintreppe durch den Rosengarten über einen Wildwuchspfad zum Seerosenteich. Das anschließende Dahlienbeet wird von Bruchsteinmauern eingefasst und gibt den Blick auf die Voliere mit Rassehühnern frei. Sitzgelegenheiten laden immer wieder zum Verweilen ein.

Im Garten werden angeboten:
Im Garten erwarten Sie: